Stellenangebot: Service



„Kino fängt bei uns mit einem Lächeln an!“

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Servicemitarbeiter (m/w/d)
- in sozialversicherungspflichtiger Teilzeit (durchschnittlich 25 Std. / Woche)
- in studentischer Teilzeit (durchschnittlich 15 Std. / Woche)
Ein Beschäftigung auf 450€-Basis (Minijob) ist nicht möglich!
Bewerben Sie sich jetzt.


Dienstleistung und Service sollten für Sie kein Fremdwort sein - denn dadurch zeichnen wir uns aus! Sie sind belastbar, teamorientiert, gehen gerne auf Menschen zu und auch die Bereitschaft zu Schichtdienst an Wochenenden, in den Abendstunden und an Feiertagen setzen wir voraus. Ein Interesse für die vielseitige Welt des Kinos rundet ihre Qualifikation ab.

Zu Ihren Aufgaben als Servicemitarbeiter*in gehört:

  • die Betreuung unserer Gäste sowie die Einhaltung unserer Standards bzgl. Kundenzufriedenheit, Service und Sauberkeit
  • der Verkauf von Kinokarten, Getränken, Süßwaren und Eis
  • die Herstellung von Popcorn im hauseigenen "Popcorn-Raum"
  • die Einlasskontrolle, Platzeinweisung und Saalreinigung
  • die Repräsentation unseres Unternehmens
  • die Unterstützung der Betriebsleitung im täglichen operativen Geschäft.

Die Volljährigkeit aller Bewerber*innen setzen wir voraus.

Wenn Sie also Lust auf einen Hauch von Hollywood haben und sich in den vorgenannten Eigenschaften und Aufgaben wiederfinden, dann sollten wir uns kennenlernen. Wir freuen uns darauf!

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit einem aussagekräftigen Anschreiben, einem Foto und dem Bewerbungsbogen per E-Mail an: bewerbung@hall-of-fame.website

Download: Bewerbungsbogen (pdf, 88 KByte)


 

Prinzipien:
Auch, wenn es wegen Diskriminierung per Gesetz ohnehin nicht statthaft ist - es ist weitläufig bekannt, dass sehr, sehr viele Unternehmen in Deutschland -große wie kleine- Bewerber schon dann „aussortieren", wenn sie z. B. älter als 39 Jahre sind. Gleiches passiert im Hinblick auf das Geschlecht, oft bei Führungspositionen (Stichwort: Frauenquote!), von einer nach Geschlecht differenziert ausgelegten (für Frauen schlechteren) Bezahlung mal ganz abgesehen. Und viele Unternehmen versuchen, den Lohnkosten ein Schnäppchen zu schlagen durch Einsatz von Leiharbeitnehmern in zweifelhaften Umfang. DAS ALLES GIBT ES BEI UNS KONSEQUENT NICHT!
Wir stellen Bewerber*innen für (z. B.) den Servicebereich auch dann ein, wenn sie 30, 40 oder 50 Jahre alt sind. Wer sein 49. Lebensjahr vollendet hat, gehört für uns nicht zum alten Eisen, denn wir haben ja schließlich auch Gäste jeden Alters...!