Laserprojektion


Ein herkömmlicher Projektor nutzt Xenon-Lampen als Lichtquelle. Diese müssen regelmäßig ausgetauscht werden, da sie nach einer gewissen Laufzeit deutlich an Helligkeit verlieren. Der Projektor in Kino 1 hat jedoch eine Laserlichtquelle, die ca. 70% heller ist als Xenon-Lampen und auch nach über zehn Jahren immer noch einen Großteil ihrer Ursprungshelligkeit besitzt.
Aber nicht nur die Bildhelligkeit profitiert von der Technik. Ein größerer Farbraum mit fantastischen Farben ist die Folge. Durch die geringere Lichtstreuung ist das Bild auf der Leinwand auch deutlich schärfer und kontrastreicher. Das Schwarz ist dunkler und das Weiß heller als jemals zuvor.