D-BOX


Mittendrin statt nur dabei!

 


Demnächst sind unsere Gäste in der HALL OF FAME in Kamp-Lintfort mittendrin statt nur dabei! Der Start einer Rakete, die Explosion eines Autos, oder der Sprung aus einem Flugzeug. Sie sehen nicht nur die Action… Sie werden Teil davon! Wie das gehen soll? Das Zauberwort lautet: D-BOX!

D-BOX (Technologies Inc. mit Sitz in Kanada) hat einen Kinositz entwickelt, der „Nicht-Still-Sitzen“ garantiert. Drei Bewegungsarten, die die D-BOX Motion-Seats vor und zurück, von Seite zu Seite sowie hoch und runter manövrieren, ermöglichen zusammen mit einer Vibrationsfunktion eine unbegrenzte Anzahl von Bewegungs-Effekten. Die Effekte sind szenisch auf den jeweiligen Film abgestimmt und lassen Sie dadurch noch tiefer ins Filmgeschehen eintauchen.
Zwei unserer Kinosäle werden mit dieser speziell zu buchenden Technik ausgestattet. Insgesamt werden 22 D-BOX-Motion-Seats bei uns zum Einsatz kommen und Sie den Film spüren lassen!

Aber nicht nur Action-Filme nutzen die Möglichkeiten der speziellen Kinosessel. Wenn Ihnen bei einem Horrorfilm demnächst ein Schauer über den Rücken läuft und die Nackenhaare zu Berge stehen, sitzen Sie vielleicht auf einem unserer D-BOX-Sitze. Auch die sogenannten „Jump Scares“ entfalten auf den computergesteuerten Möbeln ihr volles Potenzial.

D-BOX Motion-Seats sind aber auch familienfreundlich. Vor allem die rasanteren Animationsfilme unterstützen mittlerweile diese Technologie und versprechen Spaß für Groß und Klein.

Doch wie funktioniert D-BOX?

Für jeden D-BOX-Film programmieren Motion Designer in Kanada einen individuellen Bewegungs-Code. Abgestimmt auf Filmhandlung, Dynamik und Atmosphäre werden Bewegungen sowie Bewegungsabläufe digital auf der Festplatte des Films gespeichert.
Für eine perfekt koordinierte Wiedergabe sind die D-BOX-Sessel mit der Digitalprojektion verbunden. Ein Spezialserver synchronisiert den Bewegungs-Code mit Bild (auch inkl. 3D und Sound) und leitet die daraus resultierenden Bewegungs-Effekte passgenau an die D-BOX-Sessel weiter, die vom Gast in der Intensität individuell geregelt, oder gar ganz ausgestellt werden können.